AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Mercurius Kolleg für Chinesische Medizin gelten für die Kursangebote und Kursleistungen. Soweit Kursanmeldungen schriftliche Bestimmungen enthalten, die von den folgenden allgemeinen Bedingungen abweichen, gehen diese Vertragsregeln den folgenden AGB vor.

 

2. Anmeldung und Bezahlung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich (per Post/per Fax/ per E-mail). Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Zahlungseingangs berücksichtigt und sind mit dem Zahlungseingang verbindlich. Die Einzahlung hat bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn zu erfolgen.Bei Ratenzahlung hat die erste Einzahlung bis spätestens 14 Tagen vor Kursbeginn zu erfolgen. Danach ist die monatliche Rate zu jedem Ersten für den jeweiligen Monat im Voraus fällig.

 

3. Rücktrittsregelung

Ein Rücktritt vom Vertrag ist vor den Beginn des Kurses schriftlich möglich. 

* 30 Tage vor Kursbeginn: Bearbeitungsgebühr €50,- 

* innerhalb von 30 Tagen bis 14 Tage vor Kursbeginn: 30% der Teilnahmegebühr 

* innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn: keine Rückerstattung möglich 

Sie können uns einen Ersatzteilnehmer benennen, so entstehet ein Rücktritt hierdurch keine weiteren Kosten. 

Hierbei ist das Eingangsdatum in unserem Sekretariat maßgeblich.

Der Teilnehmer kann aus besonderem Grund vom Vertrag zurücktreten. Als besonder Grund gelten unerwartet schwere Erkrankung, Tod, schwerer Unfall des Teilnehmers. Bei Vorliegen eines ordnungsgemäßen Rücktritts aus den Grunden  wird der Teilnehmer von der Zahlung für zukünftige, nocht nicht in Anspruch genommene Leistungen befreit. Der ärtztliche Nachweis muss eingreicht werden. 

 

4. Änderungen

Liegen für eine Lehrveranstaltung nicht genügend Anmeldungen vor , ist die Mecurius Kolleg nicht zur Durchführung der Lehrveranstaltung verpflichtet. Bereits gezahlte Gebühren werden zurückgezahlt. Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

5. Haftung

Es wird darauf hingewiesen, das Ausbildungs- und Lehrinhalte Empfehlungen darstellen. In der Praxis, d. h. während der Arbeit mit und am Patienten ist die Wahl der jeweiligen Behandlung / Therapie / Medikamente in jedem Fall eine Entscheidung, die der Teilnehmer/Behandler unter Abwägung der entsprechenden Situation selber zu treffen hat. Der Veranstalter haftet nicht für etwaige Folgen. Der Veranstalter haftet ebenfalls nicht für Unfälle, die während des Unterrichts (darunter fallen auch unsachgemäß durchgeführte Therapiemethoden) durch die Teilnehmer verursacht werden. Jeder Teilnehmer nimmt eigenverantwortlich am Unterricht teil. Anreise und Rückreise der Kursteilnehmer erfolgt auf eigene Gefahr. Der Unterricht, die Umsetzung der erworbenen Kenntnisse in Form von praktischen Übungen erfolgt auf eigene Gefahr.

 

6.  Ausübung der Heilkunde

Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Ausübung der Heilkunde im Sinne des Gesetzes nur dem Arzt oder Heilpraktiker erlaubt ist.

 

7. Urheberschutz

Die Unterrichtsmaterialien (insb.Skripte) werden den Teilnehmern ausschließlich zur alleinigen und nicht übertragbaren persönlichen Nutzung überlassen. Diese dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers vervielfältigt und/oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden.

 

Newsletter abonnieren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerd Wiesemann