TCM Grundausbildung - Schwerpunkt Akupunktur



 

Der Teilnehmer bekommt einen Einblick in das Denken eines mehr als viertausend Jahre alten Medizinsystems, in dem die Zuordnungen (Zuordnungssystem) wichtiger sind, als modern wissenschaftliche Erkenntnisse. Das Umdenken in nicht "wissenschaftliche" Kategorien, die Erweiterung des Blickwinkel auf Dinge, die ein rein wissenschafts-orientierter Mensch nur schwierig sehen und begreifen oder gar akzeptieren kann, wird zu einem wichtigen Anliegen. Die Akupunkturausbildung ist ein in sich abgeschlossener Ausbildungsbereich Der Schüler sollte am Ende der Grundausbildung dazu befähigt sein, Behandlungen durchzuführen.

Folgenden Inhalte bilden dabei die Grundlage für die Ausbildung:



Inhalte:

Theoretische Anteile der Ausbildung:

  • Geschichte und Philosophie der TCM
  • Yin / Yang, Organzeituhr
  • Ba Gang (Acht Leitkriterien) Teil I
  • Physiologie der inneren Organe (Zang Fu)
  • Wu Hsing (Fünf-Elemente/Wandelungsphase)
  • San Jiao (Dreifache Erwärmer)
  • Krankheitsursachen (bing yin)
  • Die Körpersubstanzen, insbesondere das Qi und seine verschiedenen Arten ihre
  • Krankheitsbilder und Behandlung
  • Ba Gang (Acht Leitkriterien) Teil II
  • Die 54 Krankheitsbilder und deren Behandlung
  • Äußere Erkrankungen Shan han lun, Wen bing lun
  • Westl. Krankheiten nach TCM-Kriterien

 

Praktische Anteile der:

  • Einführung in Tuina, Moxa, Schröpfen Schaben
  • Meridian-Lehre, Akupunktur Punkt-Lehre
  • Ohrakupunktur
  • Akupunkturmethoden, Spezielle Nadeln in ihrer Anwendung
  • Grundlagen der Diagnose Teil I
  • Die Diagnosemethoden (Teil II) [Vier Diagnose-methoden: wang zhen/ Inspektion ( z.B. Physiognomie, Zungendiagnose), wen zhen / Auskultation / Geruchsdiagnose, wen zhen / Anamnese, qie zhen/ Palpitation (Palpieren des Körpers und Pulsdiagnose), Lied der zehn Fragen

 

Eigenstudium:

 

Außerdem wird das Studium durch zusätzliche Inhalte, die im Eigenstudium erarbeitet werden müssen, ergänzt.

Hausarbeiten, Gruppenarbeit, Webinare

 

 

Dauer:
14 Wochenendseminare á 2 Tagen (14 Module)
3 Kompaktseminare à 4 Tagen (6 Module)
Gesamtdauer TCM Grundausbildung - Schwerpunkt Akupunktur – 20 Module
insgesamt ca. 400 Unterrichtseinheiten (40 Tage), zusätzlich Übungsabende


 

 

! Achtung ! 

Übungen muss jede Gruppe selber organisieren, extra Kosten sind abhängig von den Organisationen.
 Beginn ab dem 2. Ausbildungsquartal.
Dies ist der praktisch orientierter Aspekt der Ausbildung, d. h. aneinander Üben, Fallbesprechungen im Kurs, Patientenvorstellungen, üben an Freunden, Bekannten, Patienten außerhalb der Kurse, wird selber organisiert. Der Schüler sollte bis zum Ende der Ausbildung eine Dokumentation von ca. 20 Fällen nachweisen können.

    

 

Regelmäßige Intensivseminare mit Lehrern aus China und ein Klinikum in China runden die praktisch orientierte Ausbildung ab.

Newsletter abonnieren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerd Wiesemann