Arzneimittel

 

Hinweis!

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die folgenden Arzneimittellisten lediglich als Hilfsmaterial bzw. Namensübersetzung für Studierende und ausgelernte TCM-Therapeuten dienen sollen, zum Zweck der Literaturlehre und des Studiums der Chinesischen Medizin. Da vereinzelte Wildtier- oder Pflanzenarten unter Artenschutz stehen, oder als ‚verbotene Drogen aufgrund von schädlichen Stoffen’ gelten,  dürfen und sollten in diese Kategorie fallende Arzneien heutzutage nicht mehr eingesetzt werden.

 

Für Therapeuten ist es wichtig, diese Arzneimittel der Chinesischen Medizin mit ihrer Wirkungsweise und Funktion zu lernen und mit anderen Mitteln zu vergleichen (z.B. wird Nashorn schon seit mehreren Jahrzehnten in China durch Wasserbüffelhorn ersetzt). Dank den häufigen Kontrollen des Handelssystems und des Arzneimittelsystems in Deutschland und in Europa, werden solche Arzneimittel, wie beispielsweise auch das ‚Wasserbüffelhorn’, in Deutschland nicht benutzt bzw. sind nicht erhältlich.

 

Eine weitere Alternative stellt die Entwicklung künstlicher Produkt dar, z.B. wurde das Mittel ‚She Xiang’, von 鹿科动物马麝 (Moschus sifanicus Przewalski) und 鹿科动物原麝 (Moschus moschiferus Linnaeus), schon längst durch künstliche Produkte ersetzt. Eine andere Möglichkeit stellt die bewusste Kultivierung von Pflanzen dar. Ein ‚Ersetzen‘, nur basierend auf westliche Nährstoffuntersuchungen dieser Mittel, ist nicht unbedingt ausreichend. Eine Kunst in der Chinesischen Medizin ist es, die alten Rezepturen, die wichtig für bestimmte Erkrankungen sind, so zu modifizieren, dass z.B. auch ‚Tigerknochen’ durch Pflanzen ersetzt werden können.

 

Kräuteraufbereitung

 

Arzneimittelliste in Pinienumschrift

 

Arzneimittelliste nach deutscher Drogenbezeichnung

 

Arzneimittelliste nach lateinischer Drogenbezeichnung

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SGTCM Academy